Einladung zur Teilnahme am Kirrweiler-Treffen in Kirrweiler/Kusel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Sonntag, 25. August 2019 findet in Kirrweiler/Kusel wieder das deutsch-französische Kirrweiler-Treffen statt.

Das diesjährige Treffen ist mit einem Jubiläum verbunden: Seit 50 Jahren besteht zwischen den vier Orten mit gleichem Namen in Deutschland und Frankreich eine Partnerschaft und die Gemeinden sind freundschaftlich verbunden. In den letzten Jahren war die Beteiligung bei den Treffen nicht mehr so hoch wie zu Beginn dieser Partnerschaft. Mehr als 50 Jahre nach dem Elysee-Vertrag hat sich Vieles normalisiert zwischen den ehemals verfeindeten Staaten. Offene Grenzen, einen einheitliche Währung, zahlreiche Austauschprogramme oder gegenseitige touristische Angebote sind heute selbstverständlich und gerade für die jüngere Generation nichts Neues. Was den Initiatoren dieser Treffen wichtig war, ist heute in vielen Bereichen erreicht. Darauf können wir stolz sein und darüber dürfen wir uns freuen. Die vier Partnergemeinden haben deshalb beschlossen, die zukünftigen Treffen in größeren Zeitabständen durchzuführen.

Abfahrt: 9:30 Uhr am Dorfbrunnen, Einsteigemöglichkeit besteht auch am Sportplatz
Rückfahrt ab Kusel: 16:00 Uhr
Ankunft in Kirrweiler: ca. 17:30 Uhr

Die Ortsgemeinde beabsichtigt, für das diesjährige Treffen wieder einen Bus zu mieten, der uns gemeinsam zu unserer namensgleichen Gemeinde in der Westpfalz bringen soll. Die Teilnahme an der Busfahrt ist kostenlos. Um die Fahrt organisieren zu können, bitten wir interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger um eine Anmeldung im i-Punkt Kirrweiler, Tel.: 06321/5079, Mail: i-punkt@kirrweiler.de

Die Mindestteilnehmerzahl für den Einsatz des Busses beträgt 25 Personen. Eine Partnerschaft lebt duch eine aktive Begegnung. Bitte nehmen Sie an diesem Treffen teil und zeigen Sie, dass uns die Verbindung mit unseren Partnergemeinden wichtig ist.

Rolf Metzger, Ortsbürgermeister

 

4 x Kirrweiler

Der erste Kontakt zwischen den Gemeinden Kirrweiler/Vorderpfalz und Kirrwiller im Elsaß wurde 1966 im Rahmen eines Betriebsausfluges des damaligen Ortsbürgermeisters Ludwig Sebastian (Kirrweiler/Vorderpfalz) geknüpft. Ortsbürgermeister Ludwig Sebastian war es auch, der wieder anlässlich eines Betriebsausfluges, 1968 die west-pfälzische Gemeinde Kirrweiler aufsuchte.

Sehr schnell entwickelte sich zwischen den Ortsbürgermeistern dieser drei Gemeinden ein freundschaftliches Verhältnis. 1969 fand dann auch schon das erste Kirrweiler-Treffen statt, an dem sich auch viele Einwohner der drei Gemeinden beteiligten. Im darauf folgenden Jahr wurde auch die Gemeinde gleichen Namens aus Lothringen an diesem Treffen beteiligt.

 

Die Unterzeichnung und der Austausch der Partnerschaftsurkunden erfolgte anlässlich des Treffens 1975. In diesem Rahmen wurden auch die Ortsbürgermeister, die sich beim Zustandekommen der Partnerschaften besonders Verdienste erworben hatten – Herr Ludwig Sebastian/Vorderpfalz, Herr Georges Klein/Elsaß, Herr Albert Scheidt/Westpfalz und Herr Alphonse Hermal/Lothringen – geehrt. Im Laufe der Jahre haben sich daraus viele private Freundschaften entwickelt, die auch zwischen den Partnerschaftstreffen rege gepflegt werden. Trotz der verschiedenen Staatsangehörigkeiten und ungeachtet unterschiedlicher Konfessionen der Beteiligten, wird bei den regelmäßigen Kirrweiler-Treffen nur mit einer Sprache gesprochen, nämlich der Sprache des Herzens. Die vier Kirrweiler-Gemeinden sind somit schon sehr früh die ersten Schritte in Richtung eines gemeinsamen Europas gegangen.

 

Mehr zu den einzelnen Gemeinden erfahren Sie unter:
Kirrwiller im Elsaß
Kirweiler in Lothringen
Kirrweiler bei Lauterecken