Biblischer Weinpfad

Folgen Sie dem Biblischen Weinpfad.

Auf dem ca. 2,5 km langen Rundweg werden Sie Wein und Bibel neu entdecken. Tauchen Sie ein in die Vorstellungswelt der Bibel zu Rebstock und Wein. An 12 Stationen erwandern Sie Bilder und Texte zum Nachdenken und sich daran zu erfreuen. Eingebunden in die herrliche Pfalz führt der Biblische Weinpfad über leicht begehbare, ebene Wege, welche auch für Personen mit Handikap problemlos zu bewältigen sind.

Die Gemeinde Kirrweiler wünscht Ihnen viel Vergnügen und neue Erkenntnisse. Auf dem Biblischen Weinpfad zu Kirrweiler.

Blücher-Rundweg

Folgen Sie unserem Marschall Blücher hoch zu Pferde.

Der 5 km lange Rundweg führt Richtung Edenkoben durch die umliegenden Weinberge und später wieder über den Dorfkern zurück an den Ausgangspunkt. Auf insgesamt 10 Stationen werden der Aufstieg Blüchers und das siegreiche Gefecht der preußischen Truppen über die feindlichen Franzosen am 28. Mai 1794 beschrieben. Interessante historische Informationen über den Wein- und Ferienort Kirrweiler, der zwischen 1280 und 1793 den Fürstbischöfen zu Speyer als Sommerresidenz diente, ergänzen die Beschreibungen.

An den einzelnen Stationen sind zudem jeweils Audiotexte für unsere Gäste über QR-Code auf Englisch abzurufen.

Mit Bus und Bahn

Mit der Buslinie 504 können Sie nach Maikammer-St, Martin-Edenkoben fahren. Verbindungen bestehen über die Linien 500 – 503:

  • Linie 504: Kirrweiler-Maiakmmer-St. Martin-Edenkoben
  • Linie 500: Neustadt-Maikammer-Edenkoben-Rhodt-Roschbach-Landau
  • Linie 501: Neustadt-Maikammer-Edenkoben-Edesheim-Burrweiler-Walsheim-Landau
  • Linie 503: Kalmitexpress: Neustadt-Maikammer-St. Martin-Kalmit

Darüber hinaus ist Kirrweiler über den Bahnhof Maikammer-Kirrweiler an den Schienengebundenen Personennahverkehr angeschlossen. Von hier aus gelangen Sie in die umliegenden Zentren, wie z. B. Neustadt, Landau, Ludwigshafen, Kaiserslautern oder Karlsruhe.

Hier können Sie das Fahrplanbuch des öffentlichen Personennahverkehrs abrufen:

Grünabfalllagerplatz

Öffnungszeiten:

Montag von 15:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch von 16:00 – 18:00 Uhr
Samstag von 13:00 bis 17:00 Uhr

In den Wintermonaten (November bis Februar):

Montag von 14:00 – 16:00 Uhr
Samstag von 13:00 – 16:00 Uhr

Annahmekriterie:

  • Es dürfen nur Grünabfälle von Privathaushalten aus dem Landkreis Südliche-Weinstraße angenommen werden.
  • Die angelieferten Äste dürfen nicht länger als zwei Meter und dicker als 8 cm sein.
  • Wurzeln werden nicht angenommen.
  • Grünabfallmengen über 3 cbm werden nicht angenommen.
  • Grünabfälle, die nicht aus Privathaushalten stammen, wie z. B. kommunaler und gewerblicher Grünschnitt, Wurzeln von Reben und Rebstöcke werden nicht angenommen. Hierfür besteht die Anlieferungsmöglichkeit gegen Gebühr auf den WertstoffWirtschaftszentren.
  • Auf dem Grünabfallplatz dürfen keine gewerblichen Grünabfälle abgegeben werden.
  • Auch die Abgabe von Obst- und Gemüseabfällen ist untersagt. Diese können beispielsweise im heimischen Garten kompostiert oder über die Biotonne entsorgt werden.
  • Außerhalb der genannten Öffnungszeiten ist eine Anlieferung nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter: