Veranstaltungen   >  Zurück

Sonntag, 27. September 2020 um 17:00 Uhr in der Kath. Pfarrkirche Kreuzerhöhung in Kirrweiler
Einladung Sonderkonzert 2020

Geistliche Kantaten von Johann Theodor Roemhildt (1684-1756) und Instrumentalmusik
von Johann Kuhnau, und Johann David Heinichen

Markus Lemke, Bass

„Kleine Cammer-Music“
Norbert Gamm, Blockflöte
Hans-Joachim Berg, Violine
Katka Ozaki, Violine
Bernhard Spranger, Violoncello
Matthew Gardner, Cembalo

Nachdem in diesem Jahr auch die Kirrweilerer Kammerkonzerte aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mußten, freuen wir uns sehr, dass es nun doch möglich ist, ein einzelnes Sonderkonzert in der Kirrweilerer Pfarrkirche in Zusammenarbeit mit der kath. Pfarrgemeinde durchführen zu können.

Johann Theodor Roemhildt war ein Zeitgenosse Johann Sebastian Bachs und wirkte die meiste Zeit seines Lebens in Merseburg im heutigen Sachsen-Anhalt. Zu seiner Zeit recht berühmt, ist seine Musik heutzutage nahezu vergessen. Hier gibt es wunderbare Werke zu entdecken. Im Konzert in Kirrweiler werden drei Kantaten Roemhildts mit Instrumentalmusik von Komponisten aus dem Umfeld der Leipziger Thomasschule, an der auch Roemhildt zu Beginn des 18. Jahrhunderts seine musikalische Ausbildung erhielt, kombiniert.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, Spenden sind willkommen! Aufgrund der aktuellen Corona-Hygiene Regeln ist die Zahl der Besucher in der Pfarrkirche von Kirrweiler auf 40 Personen begrenzt. Bis zur Einnahme des Platzes ist das Tragen einer Maske verpflichtend, am Platz kann diese abgelegt werden. Name und Telefonnummer jedes Zuhörers müssen beim Eintritt registriert werden.

Für dieses Konzert ist eine Reservierung notwendig. Diese kann telefonisch unter der Rufnummer 06321-58273 oder per e-mail unter bestellung@kammerkonzerte-ev.de vorgenommen werden. Da die Platzzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Reservierung.

Herzliche Grüße!
Norbert Gamm
Künstlerischer Leiter der Kirrweilerer Kammerkonzerte